Bosshammersch Hof

Mit Fingerspitzengefühl frisch vom Feld

Mit Fingerspitzengefühl frisch vom Feld

Alle Salat-Fans wird es freuen: Die Feldsalat-Ernte hat begonnen. Für unser Gemüsebauteam rund um Jonas Engelhardt bedeutet es aber jede Menge Fingerspitzengefühl und Handarbeit - und das in diesem Herbst zumeist auch noch bei Nieselregen. Denn so genügsam und unkompliziert der Feldsalat auch auf dem Acker wächst, bei der Ernte muss jeder Schnitt sitzen. Werden die Pflänzchen zu hoch über den Wurzelansatz gekappt, fällt die Rosette auseinander und man kann ihm beim Verwelken zusehen.

Umso beeindruckender die heutige Leistung unserer Gemüsebauern: 8 kg Feldsalat pro Stunde und Person! Gut gemacht Jungs!

Klein aber oho...

Gerne mit niedlichen Namen versehen, wird der Feldsalat auch als Nüssli, Mauseohr, Schafmäulchen oder Sonnenwirbele bezeichnet. Dabei hat der kleine Salat-Vertreter es richtig in sich und wer seinen Abwehrzellen eine Vitalkur gönnen möchte, kommt nicht an ihm vorbei. Er versorgt den Körper mit den Vitaminen A, C, E, mit Kalium, Eisen (gut für die roten Blutkörperchen), Calcium und vielen anderen Spurenelementen. Bei Provitamin A und Vitamin C übertrifft er beispielsweise Kopf- und Endiviensalat. Neben der Petersilie ist er einer der bedeutendsten Eisenspender unter den Gemüsepflanzen. Das frische Blattgrün wirkt harmonisierend auf die Verdauung, antiinfektiös, blutreinigend und hilft der Frühjahrsmüdigkeit vorzubeugen.

Schon gewusst?


Wenn Feldsalat beim Anmachen mit Salatsauce noch feucht ist, fällt er sofort zusammen. Deshalb sollte er nach dem Waschen immer sorgfältig getrocknet werden, entweder in einem Küchenhandtuch oder mit der Salatschleuder.

Rezeptidee

Feldsalat mit roten Linsen und gebackenen Süßkartoffeln:

Zutaten für 2 Personen:
120 g rote Linsen
500 g Süßkartoffeln
½ Bund Frühlingszwiebeln/ rote Zwiebeln
150 ml Joghurt
80 g Feldsalat/Postelein
Salz, Pfeffer,
1 EL Senf

Und so einfach geht´s:
Linsen nach Packungsanleitung zubereiten. Süßkartoffeln in 2 cm dicke Spalten schneiden. Mit ca. 1 EL ÖL mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem mit Backpapier belegten Backblecht im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad von unten ca. 20-25 Minuten garen. Frühlingszwiebeln sehr fein schneiden und mit Joghurt, Senf und dem restlichen Öl verrühren. Feldsalat kurz untermischen. Die lauwarmen Süßkartoffeln anrichten und den Linsensalat darüber geben.

Hier können Sie unsere Kochkiste mit allen Zutaten für dieses Rezept direkt bestellen>>